First SCENAR history from the inventors


Download the book in PDF >>


Die Geschichte des SKENAR und seiner Schopfer
von Dr. med. Galina Subbotina
Ubersetz von Mag. Inge Horcher, Wien

Handelnde Personen

Die Menschen, die verruckt genug sind
zu denken, sie wurden die Welt verandern,
sind diejenigen, die es tun werden.

Steve Jobs, Think different-Spot, 1997

 

Karasev Alexander, Autor und Schopfer des ersten Gerates mit sogenannten schlechten Generator, das in der Folge zum SKENAR wurde. Autor vieler SKENAR- und Kosmodikpatente.

Prof. Dr. med. Revenko Alexander, Grunder der SKENAR-Medizin und erster SKENAR-Forscher, Mitautor von acht SKENAR-Patenten.

Kibirev Alexander, der erster Ingenieur, der uber den schlechten Generator nachgedacht hatte. Er sagte: Wenn es damals nicht ein ganzes Team, das sich mit dem SKENAR beschaftigt hatte, gegeben hatte, so ware er in der Geschichte ein Artefakt geblieben. Mitautor des ersten SKENAR-Patentes.

Dygaj Alexander Ivanovich, Direktor der Werkzeug- und Geratebaufabrik Priboj, der als erster die Produktion in Angriff nahm, Mitautor des ersten SKENAR-Patentes.

Prof. Dr. med. Nechuschkin Alexander Ivanovitsch, Leiter des Institutes fur Reflextherapie, der das erste Gerat KENAR nannte, Mitautor des ersten SKENAR-Patentes.

Nadtochij Alexander Ivanovitsch, Ingenieur, Leiter des Informations- und Kommerzzentrums IKZ, der die Idee der kunftigen Schulungen fur SKENAR-Therapie geboren hatte, Mitautor mehrerer SKENAR- Patente, Mitautor des Partnerpatentes.

Zenkin Max, der Alexander Karasjov durch die selbstandige Entwicklung des Schemas uberrascht hatte, der beste Spulenwickler, der in der Folge neue SKENAR-Programme entwickelt hatte, Mitautor der Patente fur ENS-97.35 (Elektro-Neuro-Stimulator), SKENAR 97.0 und SKENAR-CENS.

Zacharevitsch Vladislav Georgievitsch, Direktor des Konstruktionsburos, spater Rektor des Radiotechnischen Instituts in Taganrog, der dank seiner guten Beziehungen die SKENAR-Entwicklung vorangetrieben hatte, Mitautor des ersten SKENAR-Patentes.

Prof. Dr. med. Medeljanovskij Arsenij Nikolaevitsch, Leiter des Laboratoriums fur systemische Homaostase am P.K. Anochin-Physiologieinstitut, der das SKENAR-Schicksal im Bereich der Medizin forciert hatte.

Dr. med. Gorfinkel Jurij Viktorovitsch, der zweite Vater und Grunder der SKENAR-Medizin- und Philosophie, Kulibin1 der Medizin, so nannte ihn Kibirev, Autor mehrerer SKENAR-Patente.

Fursov Gennadij, Werksdirektor, der als erster die serienma?ige SKENAR-Produktion ermoglicht hatte.

Sliva Sergej, Leiter jener Abteilung, in der Karasev, Kibirev und Zenkin gearbeitet und den SKENAR entwickelt hatten.

Prof. Dr. med. Noskova Tamara Ivanovna, Vorsitzende des Komitees fur neue medizinische Technik am Ministerium fur Gesundheitswesen der UdSSR, spater der Russischen Foderation. Ihr ist es zu verdanken, dass dank ihrer Unterstutzung die SKENAR-Apparate rasch attestiert, genehmigt und zertifiziert wurden.

Prof. Dr.med. Zilov Vadim Georgievitsch, Mitglied der Russischen Akademie der Medizinischen Wissenschaften, Grunder des ersten und einzigen Lehrstuhles fur nicht medikamentose Heilmethoden der Sechenov-Medakademie in Moskau. Unter seiner Leitung wurden methodische Empfehlungen fur Arzte sowie ein Postgraduate-Programm fur die SKENAR-Therapie entwickelt.

Stopchenko Alexander, reparierte und programmierte die SKENAR sozusagen mit geschlossenen Augen und ohne Skizzen.

Mirzojanc Rudolf Aramovitsch, gro?er Forderer, der das gro?te und erfolgreiche Projekt in der SKENAR-Entwicklung durchgefuhrt hatte.

Kripakov Alexander Fjodorovitsch, der erste Direktor der ersten Kooperative fur SKENAR-Therapie.

Kruglov Pjotr, einer der ersten SKENAR-Lehrer.

Murancev Sascha, Autor der Computerprogramme fur den SKENAR.

Ing. Uvarov Sergej, Konstrukteur der SKENAR-Gerate, Serie NT (neue Technologie) und Gerate der hollandischen Firma Ritmedik.

Podmogilnyj, der erste Journalist, der einen Werbeartikel uber den SKENAR sowie uber den jungen Dr. Jurij Gorfinkel geschrieben hatte.

Vorwort. Uber die Entstehung dieses Buches

Anfang 2013 bat mich unser Freund, Dr. Jurij Chernov, die Entstehungsgeschichte des SKENAR niederzuschreiben: Wir brauchen die wahre Geschichte, alle Menschen sollen sie kennen, nicht nur die Arzte, sondern auch unsere Patienten. Die Zeit vergeht rasch, und die Erinnerung an die Geschichte konnte verloren gehen. Es gibt jetzt schon einige Geschaftsleute, die sich die Geschichte selbst zuschreiben Unsere Aufgabe besteht darin, die Menschen auf den richtigen Weg zu fuhren, damit sie auch in der Zukunft ihr Interesse an der SKENAR-Therapie behalten. Wir waren 2012 in Taganrog, haben dort die die lebenden Zeugen der SKENAR-Geschichte getroffen, und wir mochten den kunftigen Generationen unsere Emotionen, Energie und Liebe zum SKENAR weitergeben.

Es gab noch ein Ereignis, das mich dazu bewog, dieses Buch zu schreiben: viele Geschichten uber die Entstehung des SKENAR finden sich in verschiedenen Quellen, und alle sind sie gesichtslos. Ich wollte dieser Geschichte Leben und Energie einflossen, uber die Menschen erzahlen, nach Moglichkeit jeden erwahnen